Geglückter Start mit dem 1:0-Heimsieg über SKN St. Pölten Juniors

Spielort:  Stadlau

Spieltermin:  Sa.,  1.8.  17'30

Resultat:  1:0 (0:0)

Das Spiel im Internet: Bitte den Titel anklicken!

Bericht: Außer dem Langzeitverletzten Viktor Okolo war noch Simon Hobiger nicht einsatzfähig. Von den Neuzugängen begannen Oliver Kascha und Benjamin Koglbauer. Nach dem Ankick durch BV-Stv. Karl Gasta entwickelte sich vor rund 400 Zusehern sofort ein intensives, kampfbetontes, aber stets faires Spiel.

Schon in Minute 2 erfolgte bei einem weiten Freistoßball von Sanel Tahirovic der erste "Test" für Gästekeeper Gschossmann, der allerdings bei Philip Wendls Schuss aus halbrechts chancenlos gewesen wäre - Wendl indes verzog (12.). Nach einer Viertelstunde konnte sich dann Benjamin Neckam erstmals auszeichnen und rettete bei Erste-Liga-Kaderspieler Markoutz' Schuss. Koglbauer setzte bei einem weiten Prochal-Pass energisch nach und erzwang einen Corner, der allerdings nichts einbrachte (23.), eine Wendl-Hereingabe sorgte zwar für Verwirrung im SKN-Strafraum, aber auch nicht für eine Torchance (28.). Gefahr auch nur ansatzweise durch Gästestürmer Markoutz mittels ansatzlosem Schuss (34.), ehe Petrovic gegen den davonstürmenden Wendl von hinten in die Beine fuhr - kein Pfiff, keine Karte von Referee Paukovits, der Tatort lag verdächtig im Strafraum ... (37.). Eine Minute später war Aleksandar Stojiljkovic von einem Patzer der Gästeabwehr wohl selber überrascht, sodass statt direktem Zug aufs Tor nur ein Eckball herauskam. In Minute 40 spielte Oliver Kascha knapp innerhalb des Strafraumes klar den Ball, SKN-Angreifer Hetemaj kam dabei zu Fall, der "Assi" deutete richtiger Weise auf Eckball, doch sein "Head" sah ein Foul und Pfiff Elfmeter. Martic, der wenige Minuten zuvor durch theatralisches Fallen und Aufschreien eine gelbe Karte gegen Wendl provoziert hatte, scheiterte gerechter Weise an Benjamin Neckams tollem Reflex (41.). Koglbauer wurde am (im?) Strafraum von zwei St.Pöltnern von hinten gelegt, es gab zwar Freistoß, aber keine Karte. Stojiljkovic wollte geschickt nützen, dass der Gästekeeper beim Schiedsrichter reklamierte und schoss trotz Behinderung durch einen Verteidiger sofort, verfehlte aber das leere Tor (43.). Das war's zur Pause in einem durchaus unterhaltsamen Spiel.

Hälfte zwei begann mit mehr Stadlauer Druck. Bei Stojiljkovic' Schuss ging der Ball einem Verteidiger an die angelegte Hand, ein Elfer wäre hier wohl doch zu hart gewesen (48.). Weiter gefährlich wurde es vornehmlich über Stojiljkovic, als sein Schuss um Zentimeter am langen Eck vorbei strich (53.), ehe sich die Gäste kurz "meldeten" - Yilmaz verzog (54.). Das 1:0 hatte Stojiljkovic als Ausgangspunkt, mit dessen langen Pass Cem Atan loszog, den entgegen eilenden Keeper Gschossmann im Tempo überspielte und den Ball seelenruhig ins Tor schob (61.). Nur zwei Minuten später hätte das Spiel entschieden sein können, doch Stojiljkovic' Schuss nach Getümmel nach Eckball ging an die Stange. Gefahr fürs Stadlau-Tor entstand nach einem nicht geahndeten Foul an Tahirovic von Drga, der dann viel Platz hatte und für Ex-BL-Akteur Kragl auflegte, dessen Schuss aber von Neckam pariert wurde (65.). SKN-Stürmer Yilmaz scheiterte dann an Neckams gutem Mitspielen und Klären per Fuß (66.), bei Sebastian Starkls starkem Freistoß blieb dann den wenigen mitgereisten St.Pölten-Fans der Torschrei in der Kehle stecken, denn Neckam boxte diesen mit einem Reflex Marke "Weltklasse" aus der rechten Kreuzecke (72.). Danach luchste Stojijlkovic der Gäste-Abwehr das Leder ab, setzte einen gefühlvollen Lob über Gschossmann, aber auch knapp übers Tor (76.). In Minute 83 stand wieder Referee Paukovits im Mittelpunkt, entschied nach einem Duell im SKN-Sechzehner zwar wohl zu Recht nicht auf Elfer, aber völlig zu Unrecht auf "Schwalbe" von Cem Atan, der nur vier Minuten zuvor für ein Dutzendfoul "gelb" gesehen hatte - die zweite "gelbe" bedeutete regelkonform, aber nicht korrekt "gelb-rot". Aber auch zu zehnt ließ die Stadlau-Defensive kaum´Angriffe der Gäste zu, erst in Minute 92 erzeugte ein abgefälschter Ball einen Hauch von "Ausgleich", ehe Schluss war - und die ersten dri Ostliga-Punkte seit über 12 Jahren Realität waren!

Tor: 1:0 (61.) Cem Atan

FC Stadlau:  Benjamin Neckam - David Prochal, Oliver Kascha, Christoph Ochrana, Sanel Tahirovic - Emanuel Rajdl (55. Cem Atan), Okan Celik, Max Balzer, Aleksandar Stojiljkovic - Philip Wendl (75. Volkan Düzgün), Benjamin Koglbauer (62. Raffael Behounek) - [auf der Bank: Gerald Zechner - Rares Sergiu Chiorean]

<*Spieltermine

 

Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte die Überschrift anklicken - du kommst zum Kontaktformular!

Wenn du das Bild anklickst, erfährst du mehr über die Stadlauer Fußball-Ausbildung!


Unsere Plätze ...

... kann man mieten!

Kunstrasenplatz  1,5 Std. ohne Flutlicht  € 160,- / mit Flutlicht  € 200,-

Beachvolleyball  1 Std.  € 20,- / Soccer-Court  1 Std.  € 50,-

Näheres siehe "Anlage"!


Das letzte RLO-Spiel im Frühjahr 2017

29. Runde: Mi., 24.5. um 19'00 beim Fast-Meister FC Vienna auf der Hohen Warte, wo ja 2017/18 aus bekannten Gründen nur Stadtliga-Fußball zu sehen sein sollte - schade für die Ostliga (außer die Döblinger bekommen weiterhin bei Gericht Recht ...).


Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!


Nächste Events in Stadlau ...

Im Moment sind keine "großen" Veranstaltungen in Planung.

Sobald Termine für Events im Jahr 2017 feststehen, erfolgt hier sofort die Ankündigung!



Liga-TV berichtet regelmäßig ...

... über die Spiele unserer Kampfmannschaft!


Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!

Um unsere Sicherheit bemüht:


517efb333