Remis auswärts bei Titelkandidat SKU Amstetten!

Spielort:  Amstetten

Spieltermin:  Fr.,  4.9.  19'30

Resultat:  1:1 (0:1)

Filmbericht: bitte den Titel anklicken!

Bericht:  Den ersten Schock gab's schon am Tag vor dem Spiel: Goalie Benjamin Neckam verletzte sich beim Donnerstag-Training und konnte nicht spielen. So kam Gerald Zechner zum MS-Debüt im Stadlau-Dress - und bewies bei zwei gefährlichen Schüssen der Amstettner in Hälfte zwei, dass er ein verlässlicher Schlussmann ist. Doch der Reihe nach ...

Vor rund 1000 Zusehern (!) fand Benjamin Koglbauer nach idealem Querpass von Cem Atan in Minute 7 die Führungschance vor, schoss aber einen Verteidiger an. Und im Gegenzug stand es durch Vukovic 0:1 (8.). Stadlauer Moral war also gefragt - und fand statt. Im wahrsten Sinn des Wortes wurde nun das Spiel "erarbeitet", bis zur Pause weitere Amstetten-Chancen verhindert, für eigenes "Tor-reifes" reichte es allerdings in dem intensiven, aber stets fairen Spiel auch nicht.

Nach der Pause kam - erraten - wieder ein "Offensiv-Joker" zum Einsatz, diesmal war's Philip Wendl, der von der Bank kam und traf: Mustergültige Vorarbeit von Aleksandar Stojiljkovic und Sanel Tahirovic über links - und sein Pass fand Wendl - 1:1 (69.)! Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt längst vom Tempo her ein absolutes Spitzenspiel, von den Torszenen her etwas weniger, da einfach beide Defensivreihen stark agierten. Dass Amstetten nicht gewann, lag an den eingangs erwähnten Reaktionen von Zechner, dass nicht alle drei Punkte nach Stadlau wanderten, an einer ebenso starken Reaktion des Amstettner Ersatzkeepers Schwaiger, der Stojiljkovic' Schuss über die Latte drehte (92.).

Fazit:  Mit einem Punkt auswärts beim nächsten Titelanwärter kann man hoch zufrieden sein. Dieser "Kür" muss nun am nächsten Samstag gegen Neusiedl im Heimspiel die "Pflicht" folgen, was wohl gar nicht so einfach werden dürfte, denn Neusiedl knöpfte Tabellenführer Horn zuletzt mit 0:0 einen Punkt ab ...

Tore: 0:1 (8.) Vukovic; 1:1 (69.) Philip Wendl.

FC Stadlau:  Gerald Zechner - David Prochal (55. Philip Wendl), Oliver Kascha, Simon Hobiger, Sanel Tahirovic - Volkan Düzgün, Max Balzer, Okan Celik, Aleksandar Stojiljkovic - Benjamin Koglbauer (62. Rares Sergiu Chiorean), Cem Atan (87. Raffael Behounek) [auf der Bank: Marc Skerbinz - Christoph Ochrana]

<*Spieltermine

517efb333