2:2 auswärts in Sollenau ... ein Sieg war (wieder) möglich!

Spielort:  Sollenau

Spieltermin:  Fr.,16.10.  19'00

Resultat:  2:2 (1:1)

Bericht:  Mit sieben Eigenbauspielern von Beginn an (und zwei der drei eingetauschten) hatte Trainer Erwin Cseh angesichts der langen Saison und des bevorstehenden Cup-Spieles am Dienstag an einigen Positionen "rotiert".  Das merkte man zu Beginn doch etwas und so gelang der Heimelf der Führungstreffer durch ihren Goalgetter (und Ex-Rapid-Spieler) Randak. Mit der "typischen" Stadlauer Moral gelang es unserem torgefährlichsten Spieler, Cem Atan, aber das Spiel zu drehen. 1:1 in Minute 38, als er einen Fehler von Goalie Mayerhofer nützte und diesen auch noch überspielte, 2:1 in Minute 55 durch einen Traum-Freistoß ins rechte Kreuzeck. Da (aus Stadlauer Sicht leider) Randak aber im Finish noch einmal seinen "Torriecher" unter Beweis stellte, reichte es nur zu einem 2:2-Auswärts-Remis ...

Tore: 0:1 (16.) Randak, 1:1 (38.) Cem Atan; 2:1 (55.) Cem Atan (Freistoß), 2:2 (81.) Randak

FC Stadlau:  Gerald Zechner - Raffael Behounek, Christoph Ochrana, Simon Hobiger, Viktor Okolo (46. Sanel Tahirovic) - Volkan Düzgün, Okan Celik, Max Balzer, Emanuel Rajdl (89. Hrvoje Klaric) - Cem Atan, Philip Wendl (46. Aleksandar Stojiljkovic) [auf der Bank: Marc Skerbinz - Dominik Eichinger]

<*Spieltermine

517efb333