2:1-Sieg bei SKN St. Pölten Juniors zum "Frühjahrsauftakt" ...

Spielort:  Voithplatz, St.Pölten

Spieltermin:  Sa.,14.11.  14'00

Resultat:  2:1 (1:1)

Bericht: Mit Sanel Tahirovic und Max Balzer fehlten zwei Defensivstützen zum "Frühjahrsauftakt" (es ist schon Runde 16, die erste der Frühjahrsmeisterschaft), dafür war Kapitän Simon Hobiger wieder mit dabei. Zu erwarten war alles andere als ein leichtes Spiel, denn die Jung-"Wölfe" lechzten nach sportlicher Revanche für die 1:0-Niederlage in Stadlau zum Saisonauftakt ...

Hälfte eins verlief auch so, nämlich ausgeglichen mit kaum Torchancen - eine davon nützte allerdings Yilmaz zum 0:1 aus Stadlauer Sicht (22.). Als alle am Platz schon mit einem Pausenrückstand rechneten, ging Cem Atan in der ersten wirklich viel versprechenden Stadlauer Offensivaktion über rechts unwiderstehlich durch, flankte präzise und Emanuel Rajdl erzielte per Kopf den (sehenswerten!) Ausgleichstreffer (45.)

Nur wenige Minuten waren in Hälfte zwei gespielt, als Oliver Kascha einen Diagonalpass auf Rares Chiorean spielte, dieser mit explosiverBallmitnahme in den St.Pöltner Strafraum zog, wo der Ball von der Hand eines Verteidigers am Weiterflug gehindert wurde - klarer Fall von Elfmeter. Und ein Fall für Cem Atan, der sicher auf 2:1 stellte (50.). Ab diesem Zeitpunkt war Stadlau Ton angebend, ließ praktisch nichts Gefährliches mehr zu, im Gegenteil - es gab durchaus Situationen, wo das 3:1 (mehr als) möglich gewesen wäre.

Fazit: 14 Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Abstiegsplatz - wer hätte das am Saisonbeginn vorherzusagen gewagt? Und: mit 5 bzw. 6 Zählern Rückstand erster Verfolger des Spitzenduos Horn/Vienna - die Klapsmühle hätte jedem gedroht, der DAS prophezeit hätte. Über die Gründe des "utopischen" ((C) Erwin Cseh) Herbstes und Perspektiven fürs Frühjahr folgt demnächst ein ausführliches Interview mit dem Chefcoach ...

Tore: 0:1 (22.) Yilmaz, 1:1 (45.) Emanuel Rajdl; 2:1 (50.) Cem Atan (Elfmeter).

FC Stadlau:  Gerald Zechner - Raffael Behounek, Oliver Kascha, Simon Hobiger, Viktor Okolo - Emanuel Rajdl, Okan Celik, Volkan Düzgün, Aleksandar Stojiljkovic (57. Benjamin Koglbauer) - Cem Atan (89. Dominik Eichinger), Rares Sergiu Chiorean (76. Hrvoje Klaric) [auf der Bank: Marc Skerbinz - Christoph Ochrana]

<*Spieltermine

517efb333