Runde 19: SV Oberwart / H

 

Spielort:  Stadlau

Spieltermin:  Sa.,19.3.  16'00

Ergebnis:  1:1 (0:1)

Bericht:  Das torlose Auswärts-Remis vom Herbst schmeckte damals wie eine Niederlage ... zuhause sollte ein "Dreier" her, zumal es noch keinen (echten) Frühjahrssieg gab. Oberwart kam allerdings als "Riesentöter", besiegte in der Runde davor Titelanwärter Horn mit 1:0 ...

Am Ende gab es wie im Herbst ein Remis, diesmal mit je einem Tor. Doch wie kam es dazu? Die Gäste taten das, was man einem Team in Abstiegsgefahr nicht krumm nehmen darf, aber natürlich trotzdem als Zuseher nicht alles davon gern sieht: Engmachen der Räume in Strafraumnähe, nachdem es im Mittelfeld durchaus Platz gab, immer wieder (zum Teil recht harsches) Unterbinden des Spielflusses, diverse Methoden des Zeitschindens - aber auch überraschend offensiv in schnellen Kontern mit bis zu drei (!) Stürmern. Nun - das machte das Spiel zum einen schon schwer, zum anderen aber verhinderten noch viele "unforced errors" der Stadlauer im Spiel nach vorne und zeitweise Ideenlosigkeit in der Kreativabteilung, dass mehr als ein Punkt heraus schaute.

Hälfte eins im Zeitraffer: nach einer Anfangsphase ohne jede echte Torchance (das sollte bis zum Pausenpfiff so bleiben ...) hieß es plötzlich 0:1 (21.), als Oliver Kascha eine Flanke ins eigene Gehäuse beförderte. Gästekeeper Fraiss wirkte im Luft-1:1 gegen Düzgün, Atan und Wendl dreimal sehr sicher und beherrschte seinen Strafraum, dazu blockte Ziger eine Flanke von Raffael Behounek eindeutig im Hineingrätschen mit dem abgestreckten Arm (33.), für Referee Fuchs war's keine Absicht und deswegen gab es nur einen von vielen Eckbällen, die aber allesamt nichts einbrachten, genauso wie viele Stadlauer Freistöße wirkungslos blieben. Für etwas Aufregung sorgte auch die (Nicht-)Nachspielzeit in Hälfte eins, obwohl sich die Gäste doch einige Male mächtig Zeit ließen (und sogar vom Schiedsrichter auch einmal "gelb" dafür sahen ...).

Hälfte zwei: zwar mehr Ballbesitz Stadlaus (wie auch im ersten Abschnitt), aber die erste nennenswerte Torszene gab's vor Gerald Zechners Tor, als Herrklotz in guter Position deutlich daneben schoss (51.). Einer der wenigen wirklich guten, schnellen Stadlauer Angriffe führte dann zum 1:1 - Flanke von Aleksandar Stojiljkovic von links und Philip Wendl scherzelte den Ball per Kopf exakt ins lange Eck (54.). Die kompromisslose Oberwarter Abwehr ließ in der "Box" weiter kaum Platz für Stadlaus Angriffe, ansatzweise gefährlich wurde die Heimelf, wenn es schnell über die Seiten ging. Zu echten Chancen reichte es aber bis Minute 89 nicht, da verzog Okan Celik nach einer guten Kombination aber aus ca. 12 Metern übers Tor. Die "echtere" Chance fand zuvor Herrklotz für die Gäste vor, doch Kapitän Simon Hobiger verhinderte durch in-den-Schuss-werfen Schlimmeres (87.). Die letzte Gefahr für Oberwarts Gehäuse bereinigte in der letzten Minute der Nachspielzeit wieder Keeper Fraiss und hechtete im Tiefflug eine halbhohe Flanke vom Fünfereck ... Der 1:1-Endstand war damit amtlich.

Fazit: Viel Bemühen der Elf, der Wille ist da, die Ideen nicht immer, jedes Spiel im Jahr 2016 begann bisher praktisch mit 0:1 - und auch das doch einige Male "helfende" Spielglück der Herbstsaison dürfte sich noch in der Winterpause befinden. Hoffentlich kommt es nächsten Freitag auswärts bei Vienna aus seiner "Höhle" raus - immerhin ist ja dann schon echter Frühling ...

Tore:  0:1 (21.) Kascha (Eigentor); 1:1 (54.) Philip Wendl

FC Stadlau:  Gerald Zechner - Raffael Behounek, Oliver Kascha, Simon Hobiger, Philip Wendl - Dominik Eichinger (46. Emanuel Rajdl), Okan Celik, Volkan Düzgün, Aleksandar Stojiljkovic - Emir Dilic (86. Tanju Köse), Cem Atan (17. Sanel Tahirovic) [auf der Bank: Benjamin Neckam - Max Balzer]

<*Spieltermine

Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte die Überschrift anklicken - du kommst zum Kontaktformular!

Wenn du das Bild anklickst, erfährst du mehr über die Stadlauer Fußball-Ausbildung!


Unsere Plätze ...

... kann man mieten!

Kunstrasenplatz  1,5 Std. ohne Flutlicht  € 160,- / mit Flutlicht  € 200,-

Beachvolleyball  1 Std.  € 20,- / Soccer-Court  1 Std.  € 50,-

Näheres siehe "Anlage"!


Der Stadlau-Video-Channel

Besuchen Sie unseren youtube-Kanal durch Anklicken der Überschrift!


Auf in die Sommerpause 2017!

Nach der abgelaufenen Saison und dem turbulenten Finish heißt es nun: Batterien aufladen und Energie bündeln!


Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!


Nächste Events in Stadlau ...

Im Moment sind keine "großen" Veranstaltungen in Planung.

Sobald Termine für Events im Jahr 2017 feststehen, erfolgt hier sofort die Ankündigung!



Liga-TV berichtet regelmäßig ...

... über die Spiele unserer Kampfmannschaft!


Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!

Um unsere Sicherheit bemüht:


517efb333