Runde 27: Wr. Sportklub / A

Spielort:  Sportklub-Platz

Spieltermin:  Fr.,13.5.  19'30

Resultat:  2:1 (1:0)

Bericht:  Die einzige Heimniederlage passierte im Herbst gegen die Hernalser mit 0:1. Und der Sportklub brauchte jeden Punkt um nicht abzusteigen - ein Honiglecken war da garantiert nicht zu erwarten ... Aber der Spielverlauf kam Stadlau entgegen: Noch ohne ernsthaften Schuss aufs WSK-Gehäuse stand es nämlich in Minute 7 plötzlich 1:0 für die Gäste: ein Freistoß fast am Mittelkreis, Max Balzer schoss den Ball zwar scharf, aber doch eben rund 40 Meter weit in Richtung Tor, wo Sportklub-Keeper Kraft jegliche solche beim Zupacken vermissen ließ und den Ball neben seinem Körper passieren ließ. Und das war's auch bis zur Pause in einem auf mäßigem Niveau dahin plätschernden Spiel. Die erwähnenswertesten Aktionen resultierten dabei aus der Anfangsphase: Emanuel Rajdls Freistoßflanke wurde zum "Kopfball-Querschläger" von Cem Atan, und der aufgerückte Simon Hobiger setzte den nicht leicht zu nehmenden Ball halfvolley nebens Ziel (13.), zwei Minuten später scheiterte Sportklubs Kirschner aus halblinken 8, 9 Metern an Stadlau-Keeper Benjamin Neckams Reflex. Bei Rafael Behouneks weitem Abschlag hätte WSK-Goalie Kraft seiner Elf beinahe ein weiteres "Ei" gelegt, doch sein Ausputzversuch traf zwar Rajdl, doch von dem ging der Ball doch daneben (19.)

Fünf Minuten war Hälfte zwei alt, da stand wieder der andere Torhüter im Mittelpunkt, aber positiv - denn dank Neckams Fußabwehr gegen Pollack stand es weiter 1:0. Der Ausgleich "passierte" dann aber in Minute 53, als Berkovic' Verzweiflungs-Hereingabe von Neckam am kurzen Eck abgewehrt wurde, der Ball aber von Dominik Eichinger unglücklich ins eigene Tor sprang - 1:1. Und die Heimelf setzte nach: es folgte wohl die entscheidende Szene des Spieles in Minute 59, als eine Cornerflanke von WSK-Kapitän Dimov schusstechnisch perfekt mit Seit-Fallrückzieher in Richtung Kreuzecke - und damit wohl "Tor des Jahres" - befördert wurde, doch da stand - oder besser flog - ein Teufelskerl namens Benjamin Neckam im Stadlau-Tor in die Flugbahn des Balles und boxte diesen aus dem Tor.

Dann die 68. Minute: ein 70 Meter-Abschlag von Philip Wendl fand perfekt in den Lauf des eingewechselten Rares Chiorean, der knapp im Strafraum der Hernalser zu Fall gebracht wurde. Referee Hasanovic zögerte keine Sekunde und entschied auf Elfmeter. Cem Atan trat an, wollte den Ball wie zuletzt gegen Neusiedl "lupfen", hob ihn aber auch übers Tor. Zwei Minuten später verzog Kirschner für die Heimelf aus rund 7 Metern von halbrechts, in Minute 79 köpfelte Sportklubs Auss aus fünf Metern übers Stadlau-Tor. In Minute 84 war's wieder an Neckam, um ein sicher scheinendes Sportklub-Tor zu verhindern, als er Sepers Kopfball aus kürzester Distanz mit einem Glsanzreflex parierte. Und fast im Gegenzug schickte der "zweite" Kapitän Okan Celik (nach dem ausgetauschten Balzer) einen Ideal-Kreuzpass auf Atan, der im Strafraum von Auss derart gelegt wurde, dass Referee Hasanovic auf Torraub (= rot für Auss) und Penalty für Stadlau entscheiden musste. Rares Chiorean übernahm die Verantwortung, schickte Keeper Kraft ins falsche und traf perfekt ins von ihm gesehen rechte Eck zum 2:1 (86.). Da in der Nachspielzeit Sportklubs letzte Chance mittels Sepers Lattenschuss endete, hieß das: nach drei punktelosen Runden wanderten wieder drei Zähler aufs Stadlauer Punktekonto ...

Tore: 1:0 (7.) Max Balzer; 1:1 (53.) Dominik Eichinger (Eigentor), 2:1 (86.) Rares Sergiu Chiorean (Elfmeter).

FC Stadlau:  Benjamin Neckam - Raffael Behounek, Oliver Kascha, Simon Hobiger (46. Rares Sergiu Chiorean), Philip Wendl - Emanuel Rajdl, Max Balzer (75. David Prochal), Okan Celik, Volkan Düzgün - Dominik Eichinger (67. Sanel Tahirovic), Cem Atan. [auf der Bank: Gerald Zechner - Latif Öztürk]

<*Spieltermine

Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte die Überschrift anklicken - du kommst zum Kontaktformular!

Wenn du das Bild anklickst, erfährst du mehr über die Stadlauer Fußball-Ausbildung!


Die nächsten Spiele

21. Runde: Fr.,31.3. um 19'30 Uhr am Sportklub-Platz gegen Wr.Sportklub, der jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg braucht ...

22. Runde: Sa.,  8.4. um 16'00 Uhr in Stadlau gegen die "runderneuerte" SG Traiskirchen ...


Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!


Nächste Events in Stadlau ...

Im Moment sind keine "großen" Veranstaltungen in Planung.

Sobald Termine für Events im Jahr 2017 feststehen, erfolgt hier sofort die Ankündigung!



Liga-TV berichtet regelmäßig ...

... über die Spiele unserer Kampfmannschaft!


Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!

Um unsere Sicherheit bemüht:


517efb333