Vorbereitung Winter 2016

Do.,26.1.  18'30  DSV Fortuna 05 (2.LL/4.) - FC Stadlau   2:5 (1:1)

Tore: 0:1 (6.), 1:1 (37.) Balzer; 1:2 (49.), 2:2 (52.) Ochrana, 3:2 (56.) Stojiljkovic, 4:2 (68.) Chiorean, 5:2 (74.) Hobiger

Sa.,30.1.  14'00  FC Stadlau - SV Gerasdorf (1.LL/5.)   7:1 (3:1)

Tore: 1:0 (25.) Atan, 1:1 (28.), 2:1 (35.) Dilic, 3:1 (37.) Balzer; 4:1 (47.) Rajdl, 5:1 (58.) Stojiljkovic, 6:1 (62.) Atan, 7:1 (80.) Rajdl

Di.,  2.2.  18'15  FC Stadlau - Team Wr.Linien (1.LL/4.)   3:1 (2:0)

Tore: 1:0 (7.) Wendl, 2:0 (11.) Atan; 2:1 (50.), 3:1 (71.) Wendl

Sa.,  6.2.  14'00  Floridsdorfer AC (Erste Liga/10.) - FC Stadlau   3:3 (1:1)

siehe ausführlichen Bericht!

Di.,  9.2.  18'30  FC Stadlau - SC Zwettl (1.LL/5.)   2:1 (2:1)

Tore: 1:0 (13.) Rajdl, 1:1 (18.), 2:1 (19.) Dilic

Sa.,13.2.  12'00  ASV Draßburg (1.LL/4.) - FC Stadlau   4:4 (1:4)

Bemerkenswerter als die "Torflut" (v.a. die Gegentreffer nach der Pause ...) war das Comeback von Goalie Benjamin Neckam nach der langen Verletzungspause seit Runde 6 der Herbstsaison! Tore: 0:1 (9.) Balzer, 0:2 (13.) Atan, 1:2 (33.), 1:3 (40.) Dilic, 1:4 (42.) Dilic; 2:4 (57.), 3:4 (60.), 4:4 (70.)

Di.,16.2.  18'30  FC Stadlau - SV Wienerberg (1.LL/1.)   4:1 (2:0)

Tore: 1:0 (11.) Dilic, 2:0 (40.) Rajdl; 3:0 (75.) Rajdl, 4:0 (76.) Balzer, 4:1 (84.)

Sa.,20.2.  14'30  FC Stadlau - ASV 13 (1.LL/11.)   3:1 (1:0)

Tore: 1:0 (4.) Chiorean; 2:0 (50.) Chiorean, 3:0 (70.) Wendl, 3:1 (86.)

Di.,23.2.  18'30  FC Stadlau - FC Traiskirchen (1.LL/6.)  5:0 (2:0)

Tore: 1:0 (28.) Chiorean, 2:0 (32.) Atan; 3:0 (63.) Dilic, 4:0 (64.) Balzer, 5:0 (74.) Atan

Bilanz der Testspiele:

Nach der leider nötigen Absage des letzten Auswärts-Tests in St.Margarethen (1.LL/2.) wegen zu vieler angeschlagener Spieler im Stadlau-Kader, die Trainer Erwin Cseh natürlich nicht freute, weil es der einzige Test auf Rasen vor dem MS-Start gewesen wäre, steht folgende Bilanz zu Buche:

9 Spiele / 7 Siege, 2 Remis / Tordifferenz 36:14

Torschützen: Atan 7, Dilic 6, Rajdl 6, Balzer 5, Chiorean 4, Wendl 3, Stojiljkovic 2, Hobiger, Köse, Ochrana

Eine gute, optimistische, aber auch trügerische Bilanz, die nur bedingt aussagekräftig für die Punktejagd ist. In zwei Dingen aber ganz sicher: Erstens: das Offensivspiel ist variantenreicher, für die Gegner noch unberechenbarer, und v.a. torgefährlicher geworden. Zweitens: die Defensive "geht am Stock", soll heißen, dass viele Stammspieler ausfallen, offensive Kräfte zumindest zurzeit defensiv eingesetzt werden müssen (was natürlich für die Spieleröffnung wieder ein neuer Vorteil werden kann ...)

Wie das dann tatsächlich funktioniert? Am Sa., 5.3. ab 15'00 Uhr am Stadlauer Platz werden wir es sehen ...

<*Spieltermine

517efb333