Keine Punkte bei Neusiedl

Fr.,12.8.  19'00  in Neusiedl/See

Resultat:  0:1 (0:0)

Tor:  0.1 (69.) Kienzl

Bericht: Stadlau zum wohl ersten Mal seit Jahren mit zweimal derselben Startelf hintereinander (und auch die "Joker" waren dieselben) - nur: von "eingespielter" Elf konnte man deswegen nicht sprechen. Gegen einen tief verteidigenden Gegner fehlte sichtlich noch die Harmonie im Spiel mit den und der drei neuen Offensivkräfte. So war von der ansprechenden Leistung der Vorwoche nichts mehr zu sehen, in einem an Höhepunkten armen Spiel stach mit Kienzl der "Joker" der Heimelf in Minute 69 zum 0:1 aus Stadlauer Sicht - die rechte Defensivseite hatte dem Neusiedler einfach viel zu viel Raum gelassen ... Sicher, wer weiß, wie's gelaufen wäre, hätte Osman Bozkurt wenige Minuten davor seinen "Sitzer" verwertet, aber unterm Strich war's gegen einen vor der Saison von den meisten Ostliga-Insidern als Abstiegskandidaten eingestuften Gegner einfach zu wenig - und so holte sich Neusiedl den Sieg nicht einmal unverdient.

Bleibt zu hoffen, dass es nur die "üblichen" Stadlauer Probleme gegen dicht machende Gegner waren ... aber halt, war da nicht was? Denn allzu viele Gegner werden gegen uns nicht auf Teufel komm raus stürmen und unseren Spielern die nötigen Räume geben. Ergo heißt's bald die Harmonie (und Ideen ...) im Offensivspiel zu finden und manchmal auch den "Plan B" oder gar "C" bereit zu haben ...

Aufstellung: Benjamin Neckam - Raffael Behounek, Gabriel Bayer, Luka Gusic, Andreas Bauer - Dominik Kirschner (78. Sanel Tahirovic), Max Balzer, Volkan Düzgün, Okan Celik (73. Philip Wendl), Martin Marosi (39. Dominik Eichinger) - Osman Bozkurt [auf der Bank: Gerald Zechner - Matej Milicevic]

<*Spieltermine

517efb333