Stadlau beendet Siegesserie der Austria Amateure ...

Fr.,26.8.  19'00  in der AKA Austria

Resultat:  0:0 (0:0)

Bericht: Die Jung-Veilchen starteten optimal mit 3 Siegen aus drei Partien (darunter zuletzt das 2:1 über unseren nächsten Gegner Amstetten ...) und lagen punktegleich mit Tabellenführer Rapid II. Es war also kein leichtes Spiel zu erwarten, zumal noch Innenverteidiger Gabriel Bayer verletzt ausfiel, ihn ersetzte Matej Milicevic. Bei violett liefen mit Alexander Frank, Michael Blauensteiner und Florian Hainka gleich drei Spieler auf, die aus dem Stadlau-Nachwuchs stammen ...

Das Spiel verlief von Beginn an auf hohem technischen Niveau, man merkte, dass zwei Top-Teams der Liga am Werk waren. Ein flottes Hin und her - allerdings zumeist im Mittelfeld, in die "Endzone" ließen beiderseits die sicher stehenden Defensivreihen ganz wenig - und da bis auf Franks Topchance vor der Pause, wo Stadlau das Glück des Tüchtigen zur Seite stand, nur Halbchancen - zu. So verwunderte das torlose Remis am Ende wenig, gab aber doch dem Stadlauer Trainerteam einige Aufschlüsse über die aktuellen Formkurven der Akteure, wenn's drauf ankommt ...

Stadlau: Benjamin Neckam - Raffael Behounek (33. Okan Celik), Matej Milicevic, Luka Gusic (84. Martin Marosi), Andreas Bauer - Dominik Kirschner, Dominik Eichinger, Max Balzer, Volkan Düzgün, Philip Wendl - Osman Bozkurt (61. Tomislav Kraljevic). [auf der Bank: Gerald Zechner - Sanel Tahirovic]

<*Spieltermine

517efb333