"Merkwürdige" Partie gegen Vienna endet 0:3 ...

Sa., 5.11.  14'00  in Stadlau

Ergebnis:  0:3 (0:1)

Tore:  0:1 (17.) Kostic; 0:2 (62.) Güclü, 0:3 (93.) Schibany.

Bericht: Vor nur rund 400 Zusehern begann das Spiel ohne langes Abtasten gleich intensiv und zweikampfbetont, ohne aber unfair geführt zu werden. Abwechslungsreich zwar, aber arm an fußballerischen Höhepunkten. Den Hausherren mochte die "Zwangspause" letzte Woche nicht gut getan haben (spielfrei, da es ja nur in Österreich möglich ist, dass die dritthöchste Spielklasse mit einer ungeraden Anzahl spielt, weil sich der Stadtliga-Meister Wienerberg geweigert hatte aufzusteigen ...), denn Spielfluss kam keiner auf. So genügte den Gästen von der Hohen Warte ein einziger (!) - aber immerhin einer mehr als von Stadlau ... - guter Angriff zur 1:0-Pausenführung: über rechts kam der Ball zum langen Fünfer, wo Kostic völlig alleingelassen einschießen konnte (17.). So etwas wie Gefahr vorm Vienna-Tor kam nur bei Dominik Kirschners Eckball auf Luka Gusic auf, dessen Kopfball zunächst abgeblockt wurde, bei der Nachschusschance stand Philip Wendl dann im Abseits (20.). Der Pausenstand aus Stadlauer Sicht also unnötig, es konnte nur besser werden ...

... und wurde es am Beginn von Hälfte zwei auch: plötzlich kam Kirschner halbrechts auf Elferhöhe nach Wendl-Vorarbeit unbedrängt zum Schuss, zielte aber aufs "kleinste Ziel", nämlich Gioalie Kazan - ein Hochkaräter (47.)! Stadlau nun mit dem Willen zum Erfolg, und in Minute 52 scheiterte Gusic, der nach der Pause als zweiter Stürmer spielte, nur knapp am Vienna-Keeper. Und als wir kein Glück (Volley-Lattenknaller von Luka Gusic), kam auch noch Pech dazu (Osman Bozkurt jagte den Abpraller wieder an die Latte) - passiert in Minute 59, das hätte das Spiel wohl gedreht. In die aufkeimende Hoffnung setzte dann aber Güclü aus knapp 30 Metern mit einem Sonntags-Gewaltschuss genau ins linke Kreuzeck mit dem 0:2 einen dicken Dämpfer (62.).

Zwar probierte Stadlau weiter alles, brachte Trainer Cseh mit Emir Dilic (Comeback nach der langen Verletzungspause) und Dominik Eichinger zwei Offensivjoker, aber Vienna spielte ballsicher und clever die Partie nachhause, setzte mit dem 0:3 (93.) durch Schibany (allerdings aus klarer Abseitsposition ...) noch den Schlusspunkt. Davor gab's noch reichlich Diskussionsstoff um das extrem junge Referee-Trio: Luka Gusic traf volley vom Sechzehner ins Tor, doch Assistens Csobadi zeigte die Abseitsstellung von Dilic (!) an - der Treffer hätte eigentlich zählen müssen (75.), drei Minuten später traf Wendl in vollem Einsatz, aber ohne Absicht, Viennas Lenko mit dem Fuß am Kopf, wurde dann von Csandl an der Kehle gepackt. Wendl sah (sehr hart, "gelb" wäre wohl genug gewesen ...) die rote Karte von Referee Schilcher, Csandl gar keine Karte (da wäre - selbst bei Berücksichtigung von berechtigter Emotion - auch "rot" möglich gewesen ...). Aus Stadlauer Offensivsicht wären noch ein von Krisch abgeblockter Dilic-Schuss (64.) und Eichingers Weitschuss - allerdings deutlich drüber - nach Doppelpass mit Dilic (91.) zu erwähnen.

Fazit: ein merkwürdiges Spiel mit einem auf jeden Fall zu hohen Ergebnis ... und die seit Runde drei andauernde Unbesiegtheit ist abgerissen. Und: in 12 Spielen fünf Gegentreffer und nun in einem Spiel gleich drei ...

FC Stadlu:  Benjamin Neckam - Gabriel Bayer, Luka Gusic, Matej Milicevic, Andreas Bauer - Dominik Kirschner (58. Emir Dilic), Okan Celik, Martin Marosi (46. Raffael Behounek), Volkan Düzgün, Philip Wendl (79. RK) - Osman Bozkurt (68. Dominik Eichinger). [auf der Bank: Gerald Zechner - Christoph Ochrana]

<*Spieltermine

Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte die Überschrift anklicken - du kommst zum Kontaktformular!

Wenn du das Bild anklickst, erfährst du mehr über die Stadlauer Fußball-Ausbildung!


Unsere Plätze ...

... kann man mieten!

Kunstrasenplatz  1,5 Std. ohne Flutlicht  € 160,- / mit Flutlicht  € 200,-

Beachvolleyball  1 Std.  € 20,- / Soccer-Court  1 Std.  € 50,-

Näheres siehe "Anlage"!


Der Stadlau-Video-Channel

Besuchen Sie unseren youtube-Kanal durch Anklicken der Überschrift!


Auf in die Sommerpause 2017!

Nach der abgelaufenen Saison und dem turbulenten Finish heißt es nun: Batterien aufladen und Energie bündeln!


Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!


Nächste Events in Stadlau ...

Im Moment sind keine "großen" Veranstaltungen in Planung.

Sobald Termine für Events im Jahr 2017 feststehen, erfolgt hier sofort die Ankündigung!



Liga-TV berichtet regelmäßig ...

... über die Spiele unserer Kampfmannschaft!


Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!

Um unsere Sicherheit bemüht:


517efb333