16.Runde: ASK Ebreichsdorf (A)

Fr.,18.11.  19'30  in Ebreichsdorf

Ergebnis:  2:2 (0:0)

Tore:  1:0 (47.) Emir Dilic, 1:1 (79.) Markic, 2:1 (86.) Dominik Eichinger, 2:2 (93.) Aue.

Bericht: Wenn man in Minute 92 in einer v.a. von der Heimelf hart und emotional geführten Partie nach klarem Chancenplus verdient mit 2:1 führt und dann fast aus dem Nichts den Ausgleich kassiert, ist das bitter und unverdient. Im Fußball passiert's leider doch. Die Chronologie dazu: Stadlau musste mit Philip Wendl, Aleks Stojiljkovic, Osman Bozkurt und Emanuel Rajdl (gesperrt, verletzt) drei Offensivwaffen und mit Raffael Behounek, Max Balzer und Andreas Bauer drei verlässliche Defensivakteure vorgeben.

Trotzdem spielte sich bis zum 1:0 alles in der Hälfte der Heimelf ab, das Tor durch Emir Dilic (47.) war der mehr als verdiente Lohn für gutes Stadlauer Angriffsspiel mit einigen Hochkarätern vor der Pause. Nach dem Führungstor wirkte unsere Elf allerdings doch etwas zu sehr abwartend statt aufs 2:0 weiter zu drücken. Aus Nichts (und dem ersten Torschuss der Ebreichsdorfer) fiel das 1:1 (79.), womit Stadlau sich wieder aufs Angreifen besann. Das 2:1 durch einen Traumfreistoß von Dominik Eichinger ließ erfreulicher nicht lange auf sich warten (86.) und dann rechnete kaum jemand damit, dass die bis dahin offensiv kaum auffallende Heimelf noch einmal zurück kommen würde. Zu souverän sah das aus (Stadlauer) Defensivsicht aus. In der allerletzten Minute der Nachspielzeit passierte es aber doch - 2:2.

Leider provozierte nach Schlusspfiff der Ebreichsdorfer Klinic unseren Kapitän Luka Gusic in "Materazzi-Manier" und der reagierte leider ähnlich wie damals der französische Ausnahmefußballer. "Rot" für beide war die Folge.

FC Stadlau:  Benjamin Neckam - Gabril Bayer (68. Christoph Ochrana), Luka Gusic, Matej Milicevic, Stephan Rauchecker - Dominik Kirschner (64. Dominik Eichinger), Okan Celik, Martin Marosi, Volkan Düzgün, Sanel Tahirovic - Emir Dilic (81. Tomislav Kraljevic). [auf der Bank: Lukas Kiss - David Prochal]

<*Spieltermine

517efb333