Die Mannschaft für das Ostliga-Frühjahr 2017

Stehend ganz hinten, von links: Raffael Behounek, Gabriel Bayer, Christoph Ochrana, Matej Milicevic, Luka Gusic, Dominik Eichinger, Osman Bozkurt, Michael Svoboda, Muhammet Ali Araz

Stehend Mitte, von links: Präsident Harald Marschalek, Tormanntrainer Alexander Sauer, Masseur Josef Muzik, Co-Trainer Thomas Slawik, Physiotherapeut/Med. Masseur Karl Hebnar, Cem Atan, Maximilian Balzer, Aleksandar Stojiljkovic, Ninoslav Grigorov, Lukas Matschinger, Philip Wendl, Trainer Erwin Cseh, Co-Trainer Wolfgang Katzler, Sportl.Leiter Christian Scheuch, Zeugwart Willy Bachmayer

Sitzend, von links: Andreas Bauer, Volkan Düzgün, Amar Helic, Benjamin Neckam, Mark Grigoryan, Emanuel Rajdl, Martin Marosi, Dominik Kirschner

eingeschnitten: Mathias Svoboda, Emir Dilic (oben links), Okan Celik, Florian Himler (oben rechts)

Mehr über die aktuelle Stadlauer Kampfmannschaft bei Klick auf Überschrift oder Mannschaftsbild!


Trotz Chancenplus nur 1:1 bei SKU Amstetten

Die zuletzt gesperrten Luka Gusic und Gabriel Bayer standen Stadlau wieder zur Verfügung, der Langzeitverletzte Philip Wendl fehlte natürlich. Das Spiel brauchte eine knappe halbe Stunde, ehe es erstmals im (Amstettner) Strafraum gefährlich wurde: Max Balzer steckte weit durch, den Abpraller nahm Cem Atan vom halblinken Sechzehner ab - um Zentimeter am langen Eck vorbei (29.) ...

Bitte weiterlesen durch Klick auf die Überschrift!


Die 1.b ist auch im Frühjahr gut bei Schuss!

Im Frühjahr gab es nach dem 3:1-Auswärtssieg in Essling zuhause einen 13:1-Kantersieg gegen (den allerdings Tabellenletzten) SKV Ankara und auch auswärts beim SZ Marswiese gab es mit dem 2:0 drei souveräne Punkte.


Drei Finalsiege beim Sport Riss-Cup 2017

Unter 10 (Bild links, mit 3:0 gegen FAC), Unter 11 (Bild Mitte, mit 4:1 gegen KSC Donaustadt) und Unter 12 (Bild rechts, 10:3 gegen Fortuna 05) gewannen jeweils beim Veranstalter ihre Finalspiele! Die Unter 14 gewann das "kleine" Finale um Platz 3 gegen Enzersfeld mit 14:1. Unter 13, Unter 15 und Unter 16 sind noch offen.

Lesen Sie alles über die Saisonziele, den Kader, junge Spieler ... aber auch Erwins Meinung zur Ligareform oder der Diskussion um die Abschaffung der Abseitsregel - mittels Anklicken der Überschrift!


Wir sind weiß, wir sind blau ...

Klick auf die Überschrift!


Vergangenes 2016 & Prosit 2017!

Das Jahr 2016, das 103. der Vereinsgeschichte, liegt hinter uns. Es tat sich einiges - sowohl sportlich als auch im Vereinsleben. Sportlich liegt die Kampfmannschaft seit dem Meistertitel 2015 der Wiener Stadtliga stets im Spitzenfeld der Regionalliga Ost, ohne dabei die Förderung der eigenen Talente zu vernachlässigen. Als einziger Ostliga-Verein (von den Amateur-Teams der Bundesligisten mal abgesehen) spielt der FC Stadlau regelmäßig mit 6 bis 8 Spielern in der Startformation, die beim FC Stadlau zum überwiegenden Teil ihre fußballerische Ausbildung bekommen haben.

Der Nachwuchs ist nach einem größeren Umbruch im Sommer "auf Schiene" und Garant dafür, dass der Nachschub an gut ausgebildeten Spielern für die Kampfmannschaft nicht abreißen sollte - die 1.b holte mit großteils U18-berechtigten Spielern den Herbstmeistertitel im "Männerbewerb" der Oberliga B!

Etwas turbulenter verlief das Vereinsleben. Einerseits trafen uns mit dem Ableben von Ing. Alfred Subits und Walter Streif große Verluste von wertvollen Menschen, die den Verein durch Jahr(zehnt)e mit ihrem Einsatz und Wissen geprägt haben, andererseits erlebte der Vereinsvorstand ungewöhnlich viele Änderungen, die wir hoffentlich in Bälde endgültig verkraftet haben werden und im Jahr 2017 wieder konstruktiv und gemeinsam das Beste für den FC Stadlau und seine jungen und weniger jungen Aktiven erreichen können.

Der Vorstand des FC Stadlau wünscht allen Aktiven, Funktionären, Eltern, Freunden, Partnern, Gönnern und Sponsoren Alles Gute für das Jahr 2017!


Trauer um den Jahrhundert-Stadlauer

Unser Jahrhundert-Stadlauer ist von uns gegangen!

Still und weitgehend unbemerkt trat Ing. Alfred Subits Mitte November 2016 im Alter von 91 Jahren vom Spielfeld des Lebens ab. Er hinterlässt in der Stadlauer Fußball-Familie eine Lücke, die nicht wieder gefüllt werden kann. Wann immer es seine angeschlagene Gesundheit zuließ, besuchte er noch die Spiele der Kampfmannschaft, seine fußballerisch fundierte und menschlich integere Meinung wurde stets mir Respekt gehört. Bei der Arbeit zum 100 Jahre-FC Stadlau-Buch in den Jahren 2011 bis 13 war er dem Verfasser dieser Zeilen eine unschätzbare und unerschöpfliche Informationsquelle, ohne dass er deswegen groß im Rampenlicht stehen wollte. Es schien ihm anlässlich der mehr als verdienten Ehrung zum "Jahrhundert-Stadlauer" fast etwas unangenehm, so coram publico hervorgehoben zu werden. Hier ein Kurzabriss seines bewegten (Fußball-)Lebens:

Ing. Alfred Subits (geb. 1925) war Spieler und Trainer in den "goldenen" Stadlauer 50er-Jahren und weit darüber hinaus. 1946 holte "Pepi" Smistik den jungen Stürmer nach dessen Heimkehr aus der amerikanischen Gefangenschaft nach Stadlau. Mit ihm auf der linken Offensivseite gelang der Aufstieg bis in die Staatsliga A, bis 1959 (also 13 Jahre ununterbrochen) trug er den Stadlau-Dress, wurde dabei auch 29 mal in die Stadtauswahl Wiens und 27 mal in die ASKÖ-Auswahl einberufen. Eine "Auszeit" vom Fußball brachte ihm beruflich den Ingenieurstitel. 1965 wurde Ing. Alfred Subits zum Stadlau-Trainer bestellt und bildete mit den Sektionsleitern Josef Lausecker und Fritz Freisinger ein starkes Dreigespann, das den Verein langfristig im Vorderfeld der Wiener Liga (damals dritthöchste Spielklasse) stabilisierte. 1957 war er sogar nicht nur Spielertrainer, sondern auch erster Obmann. 1971 endete die Trainer-Ära Subits, um drei Jahre später als Sektionsleiter eine Fortsetzung zu finden.

Fredi, wir werden dich nie vergessen!


Ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit ...

Wer kennt diese kleinen Kicker (die natürlich mittlerweile einiges größer sind)?


News vom Nachwuchs ...

Die vier "Gesamtwertungs"-Teams bilanzierten folgendermaßen: nur vier Erfolge bei 7 Niederlagen der Unter 18 täuschen etwas, spielt doch die Mannschaft großteils mit U17-Akteuren und ohne den stärksten U18- und U17-Spielern, die bereits in der 1b stehen. 9-1-1 lautet die Bilanz der starken Unter 16 und damit liegen sie punktegleich mit Tabellenführer Simmering. Viel wichtiger aber ist, dass da schon einige Spieler heranreifen, die auch schon am Radar der Kampf- und 1b-Mannschaft sind ...  Und auch wenn wir wissen, dass "Punkte" und "Siege" im Nachwuchs nicht das oberste Ziel sind - es freut v.a., wie die Teams am Spielfeld aufgetreten sind! Die Unter 15 kam leider erst im Herbstfinish auf "Betriebstemperatur" und liegt daher punktemäßig doch klar hinter den Erwartungen, die von der Unter 14 zumindest Platzierungs-mäßig mit dem Herbstmeistertitel erfüllt wurden. Mit der spielerischen Ausbeute waren die Trainer allerdings nicht immer zufrieden.

Über den Sinn und Unsinn einer "Over all"-Wertung, die unseren Nachwuchs auf Platz 5 (mit allerdings nur 11 Punkten Rückstand zur Spitze) aufweist, könnte man ohnehin sehr kontroversiell diskutieren. Es gibt sie aber nun mal. In Stadlau versucht man, den Spagat zwischen "immer noch ausbilden" und "ein bisschen auf die Tabelle schauen" aber ausgeglichen zu halten. Bei den "mittleren" (Unter 11 bis Unter 13 mit "Tabelle") und kleinen (Unter 10 und jünger ohne Wertung) dominiert in Stadlau einzig und allein der Ausbildungsgedanke, womit die Teams so gemischt werden, dass alle Spieler sinnvolle Spielpraxis bekommen. Es ist auch sehr erfreulich, wie unsere jüngeren Mannschaften am Platz auftreten.

Über das große 1. Walter Streif-Gedenkturnier am 26.10.2016 finden Sie einen ausführlichen Bericht im Menü "Nachwuchs --> 1. Walter Streif-Turnier" - mit vielen Bildern.

Übrigens: Jede Menge Bilder von den Nachwuchsspielen gibt's im Menüpunkt "Nachwuchs --> Bilder Herbst 2016 bzw. Bilder Frühjahr 2017"!

In der Wiener ASKÖ-Auswahl, die von 1.-3. Juli 2016 den Titel bei den ASKÖ-Bundesmeisterschaften holte, standen nicht weniger als vier Stadlau-Spieler! (Bild unten)

Lesen Sie bitte mehr auf der NACHWUCHS-Seite (Ausbildungsklub)!


Das Bad ...

Ab 1. Mai 2017 kann in einem der schönsten und familiärsten Freibäder der Donaustadt bei unveränderten Preisen wieder von 9'00 bis 19'30 Uhr dem Badevergnügen gefrönt werden ...

Die Preise für Sommer 2017:

Tageskarte:  € 5,- / ermäßigt:  € 3,-

Nachmittagskarte (ab 14 Uhr):  € 3,- / ermäßigt:  € 1,-

Saisonkarte Erw.  € 95,- / für Stadlau-Mitglieder:  € 76,-

Saisonkarte Kabine Erw.  € 160,- / für Stadlau-Mitglieder:  € 146,-

Saisonkarte mit Kästchen  € 110,- / für Stadlau-Mitglieder:  € 106,-

Kästchen zusätzlich  € 30,-

Saisonkarte Kinder bis 16 Jahre  € 30,-

Familienfreundliche Preise in der Kantine runden das Bild der Anlage ab.

Näheres (v.a. Bilder) beim Anklicken der Überschrift!


Trainer beim FC Stadlau? Jaaaaa!

Suchst du eine sportliche Herausforderung?

Arbeitest du gerne mit Kindern und Jugendlichen?

Bist du Fußball-verrückt? Dann bist du in Stadlau richtig!

Du kannst mit Kindern auf hohem (WFV-Liga-) Niveau trainieren und ihre Fortschritte im Spiel erleben.

Wir bieten:

Familiäres Umfeld und gutes Vereinsklima, eine der schönsten Sportanlagen in Wien, Spesenersatz

Ruf einfach an! Peter Irschik, Sportl. Leiter NW, Tel. 06991/315 22 46


Der FC Stadlau ...

... ist ein Verein mit langer Tradition, v.a. bei der Förderung junger Spieler in der Kampfmannschaft oder einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der Nachwuchsarbeit. Dabei kommen moderne und innovative Techniken im Training und Spiel zum Einsatz sowie Technik wie Videoanalyse oder biometrische Datenerfassung. Dank der sehr guten Trainer im Nachwuchs spielen die Jungs (und einige Mädels) in der höchsten Liga des Wiener Fußball Verbandes, der Verbandsliga. Der FC Stadlau hat das Kunststück geschafft, seit 1983 ins dieser Liga zu spielen und gehört zu den drei Vereinen, die in diesem Zeitraum noch nie abgestiegen sind.

Der Verein hat eine familiäre und soziale Struktur. In Stadlau wird nicht nur Fußball gespielt, der Verein betreibt neben einer Kantine auch ein Familienbad. Beide gelten als weit mehr als Geheimtipps.

Als Veranstalter verschiedener Events, wie den 3Xtremen Tagen, die 100 Jahre-Feierlichkeiten, dem Ausrichten von Turnieren für Firmen, Schulveranstaltungen und der Abwicklung der Heimspiele der "Blue Danube Dragons" - mit einem VIP-Catering - hat sich der FCS jahrelang einen "Namen" gemacht.

Auf einer der schönsten Anlagen Wiens ist jener Freiraum geschaffen, der für den Sport so wichtig ist. Neben Fußball, Freibad, Leichtathletik, der „Sport und Fun Halle“ und einer der größten Kletterhallen mit einer Boulder-Anlage im Freibereich, ergeben sich geballte Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitgestaltung.

Unsere Sponsoren und Partner unterstützen uns, damit der Verein in der Lage ist seinerseits auch zu geben. Mit diesen finanziellen-, Sach- oder Dienstleistungen helfen uns unsere Sponsoren, die Nachwuchsarbeit, den Verein und die Anlage erhalten zu können. Im Gegenzug hat der Verein auch Möglichkeiten - für jeden individuell angepasst. Von VIP- und Badekarten für die Mitarbeiter bis zu Werbemöglichkeiten auf unserer gut besuchten Webseite, Banden- oder Dressen-Werbung, Ausrichten von Veranstaltungen wie Turnieren oder Firmenfesten - damit können wir unseren Partnern auch etwas zurückzugeben.

Euer Webmaster.


Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte die Überschrift anklicken - du kommst zum Kontaktformular!

Wenn du das Bild anklickst, erfährst du mehr über die Stadlauer Fußball-Ausbildung!


Die nächsten Spiele

21. Runde: Fr.,31.3. um 19'30 Uhr am Sportklub-Platz gegen Wr.Sportklub, der jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg braucht ...

22. Runde: Sa.,  8.4. um 16'00 Uhr in Stadlau gegen die "runderneuerte" SG Traiskirchen ...


Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!


Nächste Events in Stadlau ...

Im Moment sind keine "großen" Veranstaltungen in Planung.

Sobald Termine für Events im Jahr 2017 feststehen, erfolgt hier sofort die Ankündigung!



Liga-TV berichtet regelmäßig ...

... über die Spiele unserer Kampfmannschaft!


Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!

Um unsere Sicherheit bemüht:


517efb333