3. Runde: 3:1-Heimsieg über SV Schwechat

Di.,15.8.  17'30  in Stadlau

Ergebnis:   3:1 (1:0)

Tore:  1:0 (38.) Michael Svoboda; 1:1 (55.) Fetai, 2:1 (60.) Cem Atan, 3:1 (85.) Sanel Soljankic (Freistoß)

Bericht: Die Braustädter entkamen - wie so oft nur wie durch ein Fußball-Wunder - auch im Sommer wieder dem Abstieg. Ein Gegner, der zu besiegen war - und nach lange Zeit doch nervösem Spiel letztlich glatt und verdient mit 3:1 besiegt werden konnte. Doch der Reihe nach ...

Hälfte eins bot wenig, was Fußball-Feinspitzen auf der Zunge zerging, aber etwas, was Stadlau-Fans sehen wollen: top-motiverte, lauf- und einsatzbereite Spieler, die über den Kampf (v.a. nach der Pause) auch in durchaus ansehnliches Spiel fanden. Schwechat ließ in Minute 25 zum Glück eine gute Chance aus, sodass der Treffer von Michael Svoboda in Minute 38 die 1:0-Pausenführung ergab. Zuvor hatte es schon Halbchancen für Dominik Eichinger (2x) und Cem Atan gegeben.

Mitten in den Elan mit der Führung platzte aber aus heiterem Himmel der (unnötige) Ausgleich durch Fetai (55.). Cem Atan hatte aber nach weitem Abschlag von Michael Svoboda nur fünf Minuten später die "richtige" Antwort in Form des 2:1, wobei er den Ball überlegt an SVS-Keeper Mayrhofer vorbeischob. Nun folgten einige recht gute Optionen auf weitere Stadlau-Treffer, die aber nicht erfolgreich umgesetzt wurden. So blieb es einem perfekten Freistoßtor von Sanel Soljankic (85.) vorbehalten, für die endgültige Entscheidung und Beruhigung zu sorgen.

Fazit:  drei verdiente Punkte, die dem Nervenkostüm für die nächsten Aufgaben Stabilität verleihen sollten ...

Aufstellung: Benjamin Neckam - Michael Svoboda, Gabriel Bayer, Matej Milicevic, Andreas Bauer (74. David Prochal) - Dominik Eichinger (67. Mathias Svoboda), Sanel Soljankic, Aleksandar Stojiljkovic, Philipp Haas, Ivan Mijajlovic (81. Lukas Matschinger) - Cem Atan. [auf der Bank: Lukas Kiss - Julian Lakits]

<*Spieltermine

517efb333