Rapid II durchaus "geärgert", aber nichts mitgenommen ...

So.,29.10.  16'00  in Hütteldorf

Ergebnis:   1:2 (0:1)

Tore: 0:1 (33.) Müldür; 0:2 (80.) Kostic, 1:2 (84.) Dominik Eichinger (Elfmeter)

Bericht: Einer der Top-Klubs der Liga wartete bei denkbar unwirtlichen Bedingungen auf unsere Mannschaft, noch zusätzlich mit "Power von oben" (Szanto, Kuen, Arase, Keles) aufgepeppt. Und schon vor dem Anstoß entschied sich ein weiteres Handikap für Stadlau - Rapid gewann die Platzwahl und nahm Hälfte eins mit dem starken, böigen Wind im wahrsten Sinn des Wortes "in Angriff". Abgesehen vom ersten Überraschungsangriff in Minute 1 mit Cem Atans Stangentreffer (schade ...) kam Stadlau nämlich im ersten Durchgang kein einziges Mal in die Nähe des Rapid-Tores.

Umgekehrt nützten die jungen Grünen den Rückenwind zu einem wahren Sturmlauf: Mujakic' Treffer entstand zum Glück aus Abseitsposition (7.), Benjamin Neckam klärte gegen Bosnjak aus kurzer Distanz mittels Fußabwehr (15.), wieder Bosnjak traf für Rapid nur die Latte (18.), Michael Svoboda rettete bei Kostic' Schuss auf der Linie (21.). Kurzes Durchatmen, dann verzog Kostic aus gut 20 Metern relativ knapp (26.), Dober köpfelte an die Latte, den Abpraller jagte Müldür übers Tor (29.) - es "brannte" im Stadlau-Strafraum. 

Und es gab kein Verschnaufen: Kuen setzte einen Freistoß an die Stange, doch den Abpraller verwertete Obermüller aus rund 12 Metern zum 1:0 für die Heimelf (33.). Und dann doch ein Stadlauer "Vorstoß" in die Nähe der "Rapid-Box", als Aleksandar Stojiljkovic einen weiten Ball von rechts nach vor schlug und Rapid-Back Dober beinahe seinen Keeper Jenciragic, der auf den Ball heraus kam, überlistet hätte (34.). Rapid drückte aber weiter aufs Tempo: Eckball von Kuen, Neckam faustete am Elfer perfekt, es gab aber doch einen Distanz-Nachschuss, doch der ging übers Tor (37.). Kuens Schuss senkte sich dann um Zentimeter nebens lange Eck des Stadlau-Gehäuses (40.), Dober setzte einen 25 Meter-Freistoß rund einen halben Meter daneben (41.), Neckam wäre aber zur Stelle gewesen und verhinderte mit einem sensationellen Reflex bei einem Kostic-Schuss noch das mögliche 0:2 (45.). Das war's zur Pause - und trotz drückender Rapid-Überlegenheit lebte die Stadlauer Chance nach der Pause, denn ...

... der Wind blies auch in Hälfte zwei kräftig, nur jetzt im Stadlauer Rücken. Spielerisch gelang es Stadlau aber nicht gut genug, daraus auch eine ähnliche Überlegenheit zu schaffen wie Rapid zuvor. Aber immerhin, es entstanden Angriffe, phasenweise auch Druck, aber oft ungenaues Spiel in der Vorwärtsbewegung. Die Grünen hingegen ließen flach und kontrolliert den Ball laufen, ohne allerdings lange Zeit nennenswerte Chancen zu kreieren. Erstmals "interessant" vorm Rapid-Tor wurde es in Minute 60: weiter Freistoß von Mijajlovic, Michael Svoboda startete richtig, der Ball war jedoch um Zentimeter zu weit und landete bei SCR-Schlussmann Jenciragic. Und dann hätte der Ausgleich fallen MÜSSEN, als Cem Atan vor Jenciragic war, es vielleicht selber machen hätte können, jedoch den in der Mitte allein lauernden Dominik Eichinger sah und ideal auflegte. Dessen Schuss misslang jedoch so, dass der Rapid-Keeper den Ball noch blocken konnte (66.).

Nun kam Rapid über Keles auf der rechten Seite wieder öfter gefährlich, doch seine zwei Stanglpasses fanden keine Abnehmer (69., 71.). Nach einer Mijajlovic-Auflage zog Daniel Hörmayer ab, doch Rapids Dober warf sich in den Schuss (79.) und fast im Gegenzug war (wieder einmal) Keles über rechts durch und servierte ideal für Kostic - 0:2 (80.). Als Atan von Goalie Jenciragic am Elfer im Luftduell gefoult wurde, pfiff der sehr gute Referee Pilar sofort Elfmeter. Dominik Eichinger traf an und schickte Jenciragic ins falsche Eck - 1:2 (84.). Nun stürmte längst schon Mann und Maus im Stadlau-Dress, was Keles zu einem weiteren gefährlichen Vorstoß nützte, doch Kostic setzte den Ball über die Latte (87.). In der Nachspielzeit rettete Jenciragic seinen Jung-Rapidlern in der Luft gegen Michael Svoboda dann noch den Sieg (93.).

Fazit: Gegen den Wind war's ein Kampf bis zum Umfallen, nach der Pause (mit dem Wind) eine durchaus respektable, aber wieder unbelohnte Leistung ...

Aufstellung: Benjamin Neckam - Philipp Haas, Michael Svoboda, Gabriel Bayer, David Prochal - Aleksandar Stojiljkovic, Daniel Hörmayer (86. Julian Lakits), Lukas Matschinger (46. Ivan Mijajlovic), Mathias Svoboda (75. Florian Himler), Dominik Eichinger - Cem Atan [auf der Bank: Lukas Kiss - Niklas Kiss].

<*Spieltermine

Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte die Überschrift anklicken - du kommst zum Kontaktformular!

Wenn du das Bild anklickst, erfährst du mehr über die Stadlauer Fußball-Ausbildung!


Gutschein-Aktion bei Lucky Car Hirschstetten

Kein Schaden ist zu groß für Lucky Car! Und mit der Gutschein-Aktion des FC Stadlau sparen sie auch noch dabei ...

Gutschein-Aktion bei Intersport Winninger

Bei Intersport Winninger (Gewerbeparkstraße 2 / GW-Park Stadlau) gilt der pdf-Gutschein noch bis 31.12.2017, muss aber ausgedruckt mitgebracht werden!


Frühjahrsstart am 24.2. ...

Weiter geht's nach der Winterpause am Sa.,24.2. um 14'00 Uhr in Stadlau gegen Admira Juniors ...


Unsere Plätze ...

... kann man mieten!

Kunstrasenplatz  1,5 Std. ohne Flutlicht  € 160,- / mit Flutlicht  € 200,-

Beachvolleyball  1 Std.  € 20,- / Soccer-Court  1 Std.  € 50,-

Näheres siehe "Anlage"!


Spieler- und Elternordnung

Um einen reibungslosen Ablauf des Trainings- und Spielbetriebs zu sichern, sind gewisse Regeln einzuhalten. Wir ersuchen alle darum!

Bitte das Bildelement anklicken!


Der Stadlau-Video-Channel

Besuchen Sie unseren youtube-Kanal durch Anklicken der Überschrift!


Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!


Nächste Events in Stadlau ...

Im Moment sind keine "großen" Veranstaltungen in Planung.

Sobald Termine für Events im Jahr 2017 feststehen, erfolgt hier sofort die Ankündigung!


Liga-TV berichtet regelmäßig ...

... über die Spiele unserer Kampfmannschaft!


Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!

Um unsere Sicherheit bemüht:


517efb333