Tapfere Leistung beim SV Horn - trotzdem 0:1

So.,19.11.  15'30  in Horn

Ergebnis:   0:1 (0:1)

Tore: 0:1 (20.) Paukner

Es war die vorgezogene erste Frühjahrsrunde - und trotzdem warten im Frühjahr sogar an den Feiertagen (englische) Runden dank der unseligen 17er-Regelung ... Aber zum Spiel: die Horner Profi-Truppe war klarer Favorit, auf Stadlauer Seite fehlten mit Matej Milicevic, Andreas Bauer, Cem Atan und Dominik Eichinger vier Stammspieler gesperrt bzw. langzeitverletzt, auch Philip Wendl war nach seiner Verletzung erstmal (zum zweiten Mal) in der 1.b und dazu fehlte noch Sanel Soljankic ...

Und trotz dieser fehlenden Spieler war in punkto Herz, Wille und Bereitschaft kein Unterschied zum Titelfavoriten und Winterkönig zu merken. Es wurde um jeden Zentimeter mit fairen Mitteln gefightet und wenig für die Heimischen zugelassen. Natürlich war Horn klar Spiel bestimmend, fand auch gute Angriffe vor, kam von Stadlau nur wenig in die Nähe der Horner "Box", doch ein 0:0 hätte auch mitgenommen werden können, wenn nicht in Minute 20 eine der wenigen Unachtsamkeiten im Stadlauer Defensivspiel bitter bestraft worden wäre ...

Herbst-Fazit: Der Herbst brachte viele Lernprozesse, junge Spieler mussten einen Sprung über 3 Ligen (!) in kürzester Zeit verkraften. Dazu kam eine beinahe unglaubliche Serie von Verletzungen, Sperren, und - wie immer, wenn man "unten" drinnen hängt, noch des öfteren Spielpech und "unerklärliche" Referee-Entscheidungen, die doch einige mögliche Punkte kosteten ...

Aufstellung: Benjamin Neckam - Lukas Schneider, Michael Svoboda, Philipp Haas, David Prochal - Ivan Mijajlovic, Gabriel Bayer, Mathias Svoboda (72. Julian Lakits), Florian Himler (72. Daniel Hörmayer), Lukas Matschinger - Aleksandar Stojiljkovic [auf der Bank: Christoph Sauer - Niklas Kiss, Fabio Barton].

<*Spieltermine

517efb333