03.11.2018: Wr.Linien - FC Stadlau 2:0

 

Die Hausherren begannen überfallsartig und Stadlau-Keeper Benjamin Neckam stand gleich mehrmals im Mittelpunkt: er hielt Fetajs Schuss aus kurzer Distand (5.), zeichnete sich bei Atiks Topchance ebenso wie beim daraus resultierenden angeschnittenen Eckball der Linien aus (6.) und parierte einen Fetaj-Schuss großártig (12.) - dank des Keepers stand es noch 0:0.

Ab da allerdings ließ die Stadlau-Defensive bis zur Pause keine einzige Chance der Heimelf zu, im Gegenteil, es kam zu drei Top-Chancen der Gäste, wo es eigentlich 2 oder 3:0 stehen hätte müssen: Peter Schützenhöfer steckte ideal für Dominik Pessl durch, doch der Jung-Stürmer nütze den Weg allein aufs Tor leider nicht zum Torerfolg (27.), eine Flanke von Andreas Bauer fand punktgenau den Kopf von Michael Endlicher, doch dessen Kopfball nur den Weg an die Innenstange und wieder vom Tor weg (38.) und nochmals Endlicher mit einer Riesenchance nach Hereingabe Schützenhöfers von rechts (45.). Das 0:0 zur Pause schmeichelte somit den Hausherren ...

Nach Seitenwechsel folgte weiterhin ein offenes Spiel - allerdings mit den etwas besseren Chancen für die Wr.Linien: ein Doppelreflex von Neckam gegen die Hereingabe von Delic und den Schuss von Steiner aus kürzester Distanz hielt Stadlau im Spiel (50.), Stadlau-Innenverteidiger Richard Windisch setzte einen Kopfball nach Bauer-Corner knapp daneben (56.), Neckam entschärfte mittels Glanzreflex Steiners Topchance (60.), Okan Celik spielte Endlicher über halbrechts ideal frei, doch dessen Schuss geriet zu schwach (66.). Das sah nicht so schlecht aus, bis ...

... Referee Hasanovic, dem man schon während des bisherigen Spieles zumindest kein Nahverhältnis zu Stadlau hätte vorwerfen können, in Minute 71 auf den "Punkt" zugunsten der Heimelf deutete. Was war passiert? Laufduell Marco Weideners mit einem Angreifer der Heimelf im Halbdunkel des äußeren Strafraumes. Im Zuge dessen zog der Angreifer schneller nach innen, beide kamen zu Fall - nun, zumindest eine sehr harte Entscheidung, wenn überhaupt der Kontakt zum Gegner als Foul zu werten war ... Atik trat an, Neckam erriet zwar das Eck, doch der Schuss saß scharf und punktgenau neben der vom Schützen aus linken Stange - 0:1. Der Rest des Spieles brachte kaum Erwähnenswertes bis auf Krals Kopftor zum 0:2 nach einer eher abgerissenen Flanke von rechts (85.). Und das war's dann.

Fazit: eine über weite Strecken ordentliche Leistung blieb wieder einmal unbelohnt.

Spielbericht online

Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte die Überschrift anklicken - du kommst zum Kontaktformular!


Hier geht's zu den AKTUELLEN Terminplänen!

Hier die KM- und 1.b-Termine!


Gutschein-Aktion bei Intersport Winninger

Bei Intersport Winninger (Gewerbeparkstraße 2 / GW-Park Stadlau) gilt der Gutschein noch bei jedem Einkauf bis 31.09.2019, muss aber ausgedruckt oder am Handy-Display mitgebracht werden!


Unsere Plätze ...

... kann man mieten!

Kunstrasenplatz  1,5 Std. ohne Flutlicht  € 160,- / mit Flutlicht  € 200,-

Beachvolleyball  1 Std.  € 20,- / Soccer-Court  1 Std.  € 50,-

Näheres siehe "Anlage"!


Der Stadlau-Video-Channel

Besuchen Sie unseren youtube-Kanal durch Anklicken der Überschrift!


Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!




Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!


517efb333