02.10.2021 FC Stadlau - Dinamo Helfort 3:2

Nach der eigentlich unnötigen Niederlage beim Top-Team Donaufeld kam der nächste schwere Brocken nach Stadlau, nämlich Dinamo Helfort mit dem ausgefuchsten Angriffsduo Mala/Sibcic. Keine leichte Aufgabe also für die Defensivabteilung, die aber wieder auf den gesundeten Philipp Engleithner und Gabriel Bayer nach der Gelb/rot-Sperre zurückgreifen konnte. Und auch sonst rotierte Trainer Stefan Kenesei und ließ im Vergleich zur Vorwoche in der Offensive Alexander Krammer und Pascal Pokorny starten.

Von der Offensive war indes in Hälfte eins kaum etwas zu sehen - bis auf Krammers Stanglpass nach starkem Pass in die Tiefe von Dominik Eichinger (23.). Das Spiel fand de facto fast nur im Mittelfeld statt, denn auch die heimische Defensive hatte Mala und Sibcic gut im Griff - einzig ein Imamoglu-Weitschuss gut zwei Meter daneben wäre aus Helfort-Sicht zu erwähnen (11.). Ein 0:0 wäre das logische Pausenresultat gewesen, wenn nicht ein folgenschwerer Fehlpass Besnik Mala direkt aufs Stadlau-Tor laufen ließ - 0:1 (35.).

Hälfte zwei sah das gleiche Bild - mit einem Unterschied: die Stadlauer Stärken dieses Tages hießen Wille und Effizienz! Aber der Reihe nach: Starker Angriff über Marek Blazej, den Helfort-Keeper Djurdjevic von den Beinen holte (62.) - Elfmeter! Dominik Eichinger trat an und verlud den Goalie mit dem Schuss ins linke Eck - 1:1 (63.). Stadlaus Defensive weiterhin gut, aber mit einem nächsten kapitalen Fehler, der einen Freistoß für Helfort einbrachte - und den zirkelte Sibcic über die Mauer ins Eck - 1:2 (72.). Doch wie schon erwähnt: Wille und Effizienz ... zunächst in Minute 77: Zuvor holte Eichinger mit starkem Dribbling einen Eckball heraus, brachte diesen selber in den Fünfer, und aus dem entstehenden Getümmel traf Gabriel Bayer 30-jährig und zwei Wochen quasi als verspätetes Geburtstagsgeschenk zum 2:2! Ein Fast-Deja-vu lieferte der dritte (aber zum Glück letzte) Abwehrschnitzer des Tages in Form der Top-Doppel-Chance für die Gäste, aber zunächst parierte Goalie Aleksandar Mirkovic stark, dann jagte Sibcic den Nachschuss übers Tor (86.). Im direkten Gegenzug steckte Kapitän Mario Topcic ideal auf den eingewechselten Hakija Mahmutovic durch und der Youngster blieb cool und traf zum 3:2 (87.) - mit 16 1/2 Jahren ist er einer der jüngsten Torschützen aller Zeiten in der Stadlauer Kampfmannschaft!

Fazit: Spielerisch ist noch gewaltig Luft nach oben, aber es waren ganz wichtige "Big Points" gegen ein Team aus dem Spitzenfeld der Liga!

Die Spieldaten findet ihr bei Klick auf die Überschrift!

 

Die Spiele der KM

Bitte die Überschrift anklicken um zur Übersicht zu kommen!

Herbstmeisterschaft

Sa.,30.10. ASV 13 (H) 14'00 / U23 11'30

Sa.,06.11. Post SV (H) 14'00 / U23 11'30

Sa.,13.11. SV Donau (A) 14'00 / U23 16'00

Sa.,20.11. Slovan HAC (H) 14'00 / U23 11'30

Sa.,27.11. FV Austria 13 (A) 14'00 / U23 11'30

Im Trainings- und Spielbetrieb ersuchen wir, die Vorgaben der Regierung einzuhalten, da sonst der Verein bestraft werden könnte. Danke, auch wenn es schwer zu verstehen ist.


Interesse an einer Anmeldung beim FC STADLAU ?

Dein Wunsch und der deiner Eltern ist es, die fußballerische Ausbildung beim FC Stadlau zu beginnen bzw. fortzusetzen und zu einem Schnupper- bzw. Probetraining anzumelden ...

Bitte Überschrift oder Bild anklicken - du kommst zum Kontaktformular!




Der Stadlau-Video-Channel

Besuchen Sie unseren youtube-Kanal durch Anklicken der Überschrift!


Andreas Weimann

Fußballbotschafter des FC Stadlau! Bitte die Überschrift anklicken um mehr zu lesen!


Das 100-Jahre-Buch ... ein perfektes Geschenk für jeden Anlass!

100 Jahre FC Stadlau (ab der Saison 2013/14 müsst ihr's selber miterlebt haben ... ;-) ), aber dieses Buch bleibt immer aktuell ...

... und ist erhältlich um € 19,50 jederzeit in der besten Sportkantine der Stadt sowie bei allen Heimspielen!


WFV-Terminkalender

Bitte den Titel anklicken!


517efb333